Südtirol REFILL Alto Adige

Ein Umwelt- und Klimaprojekt ist online: südtirolweit Auffüllstationen für Gratis-Trinkwasser  - Un progetto per ambiente e clima è online: stazioni di rifornimento di acqua potabile gratuita in tutt'Alto Adige > www.refill.bz.it

40 Jahre Dachverband - SEID MIT DABEI!

1982 gegründet, setzt sich der Dachverband zusammen mit anderen Organisationen für Südtirols Umwelt und Landschaft ein. Eure UNTERSTÜTZUNG tut not! > http://www.umwelt.bz.it/aktiv.html

Kooperationspartner und Preisvorteile

Natur- und Umwelt als DVN-UnterstützerIn schützen und gleichzeitig südtirolweit bei unseren Kooperationsgeschäften günstiger einkaufen. Nachzulesen auf https://www.umwelt.bz.it/unterstützung/kooperationspartner.html

REPAIR CAFÈ in SÜDTIROL

Repair Café – Wegwerfen? Denkste! Es wird repariert und zwar schon in einigen Orten in Südtirol. Schaut mal und kommt vorbei! > https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/projekte/repair-cafès-in-südtirol.html

Fridays for Future South Tyrol

Aktionen für den weltweiten Klimaschutz | Azioni per la protezione del clima mondiale  > Info: https://www.facebook.com/fridaysforfuture.bz/, Kontakt/contatto: fridaysforfuture.bz@gmail.com

||

Gemeinsame Medienmitteilung von Dachverband für Natur- und Umweltschutz, Umweltgruppen Eppan und Kaltern sowie Klimabündnisgemeinden Eppan und Kaltern zum Autofreien Radtag auf die Mendel am 16. September 2023

Die Mendelpass-Straße den Radler*innen!
Eine Verminderung des Verkehrs auf den Passstraßen, Vermeidung von Emissionen, Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit Ressourcen: Das bezweckt der 17. Autofreie Mendelradtag. Er findet, wie jedes Jahr, am Samstag während der Europäischen Mobilitätswoche statt. Heuer ist es der 16. September 2023. Jede/r 50. Radfahrende erhält am Mendelpass ein kleines Präsent. (testo ital. sottostante)


||

Medienmitteilung des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz zur Einstellung eines neuen Mitarbeiters in der Geschäftsstelle in Bozen

Volle Kraft voraus beim Klimaschutz

Zahlreiche Spender haben es möglich gemacht: Südtirols größte Umweltorganisation beschäftigt ab heute einen zusätzlichen Mitarbeiter für den Bereich Klimaschutz. Damit soll auch Südtirols Klimaplan an Auftrieb erhalten. (testo ital. sottostante)


||

Der Dokumentarfilm wurde im WDR Fernsehen am Mittwoch, 16.08.2023, 22:15 – 23:00 Uhr ausgstrahlt. Protagonisten aus Südtirol sind Josef Oberhofer (Präsident des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz) und Claudia Plaikner (Vorsitzende des Heimatpflegeverbandes) sowie Michil Costa (Hotelier). Nun ist er online einsehbar unter: https://1.ard.de/alptraum-alpen?c=web2
Untenstehend die WDR/Presseaussendung.


Gemeinsame Medienmitteilung des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz sowie des Alpenvereins Südtirol zum Seilbahnprojekt der Marinzen GmbH von Kastelruth auf die Seiser Alm

Die Würfel sind noch nicht gefallen

Der Staatsrat in Rom hat den Rekurs der Seiseralmbahn AG gegen den Beschluss der Landesregierung, womit die Machbarkeitsstudie zum Seilbahnprojekt der Marinzen GmbH genehmigt wurde, definitiv abgelehnt. Das letzte Wort zum umstrittenen Projekt ist jedoch nicht gesprochen: Denn beim Verwaltungsgericht in Bozen ist noch ein Rekurs vom Dachverband für Natur und Umweltschutz sowie vom Alpenverein gegen den genannten Beschluss anhängig. Dieser wird jetzt wieder aufgenommen. (testo ital. sottostante)


       Initiativen zu
'Aktion unVERZICHTbar'

VERBRAUCHERTIPPS
52 TIPPS BIO-VIELFALT



Schon gelesen?

nsb012023 Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Über uns

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz EO ist mit seinen 23 Mitgliedsvereinen, sechs Ortsgruppen und zirka 1.600 Einzelmitgliedern die größte Naturschutzorganisation in Südtirol.