Südtirol REFILL Alto Adige

Ein Umwelt- und Klimaprojekt ist online: südtirolweit Auffüllstationen für Gratis-Trinkwasser  - Un progetto per ambiente e clima è online: stazioni di rifornimento di acqua potabile gratuita in tutt'Alto Adige > www.refill.bz.it

40 Jahre Dachverband - SEID MIT DABEI!

1982 gegründet, setzt sich der Dachverband zusammen mit anderen Organisationen für Südtirols Umwelt und Landschaft ein. Eure UNTERSTÜTZUNG tut not! > http://www.umwelt.bz.it/aktiv.html

Kooperationspartner und Preisvorteile

Natur- und Umwelt als DVN-UnterstützerIn schützen und gleichzeitig südtirolweit bei unseren Kooperationsgeschäften günstiger einkaufen. Nachzulesen auf https://www.umwelt.bz.it/unterstützung/kooperationspartner.html

REPAIR CAFÈ in SÜDTIROL

Repair Café – Wegwerfen? Denkste! Es wird repariert und zwar schon in einigen Orten in Südtirol. Schaut mal und kommt vorbei! > https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/projekte/repair-cafès-in-südtirol.html

Fridays for Future South Tyrol

Aktionen für den weltweiten Klimaschutz | Azioni per la protezione del clima mondiale  > Info: https://www.facebook.com/fridaysforfuture.bz/, Kontakt/contatto: fridaysforfuture.bz@gmail.com

||

Das Hauptthema des Naturschutzblattes 2/2022 ist PHOTOVOLTAIK in Solare Zukunft | Landschaft im Fokus | Photovoltaik ausbauen | Freiland-PV ja, aber richtig | Alpen sind tabu | Chancen für die Landwirtschaft - im Anhang als PDF herunterzuladen


||

Gemeinsamer Appell von Climate Action, Dachverband für Natur- und Umweltschutz, Fridays for Future und Klima Club Südtirol für unmittelbaren Klimaschutz

Kein schöner Land in dieser Zeit

Wassernotstand, das Unglück an der Marmolata, unzählige Waldbrände und ein Juli mit zwei bis drei Grad Celsius über den langjährigen Durchschnitt. Die negativen Folgen der Erderwärmung sind auch in Südtirol nicht mehr zu leugnen. Trotzdem lässt ein umfassender und verbindlicher Klimaplan der Landesregierung weiterhin auf sich warten. (testo ital. sottostante)


||

Pressemitteilung des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz zur Aussprache mit der Volksanwältin

Dachverband trifft Volksanwältin

Gabriele Morandell, Südtirols Volksanwältin, und Josef Oberhofer, Präsident des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz, fordern von der Landesregierung eine rasche Erarbeitung des Schotterplans und die Einschränkung von Helikopterflügen – zum Schutz der Menschen und der Natur. (testo ital. sottostante)


||

Gemeinsame Medienmitteilung des Dachverbands für Natur und Umweltschutz, des Heimatpflegeverbands, Lia per Natura y Usanzes, Nosc Cunfin und Lia da Mont zum geforderten Naturpark Langkofel und zum gemeinsamen Lokalaugenschein mit Landesrätin Kuenzer

Schönheit bewahren, Wasser sichern

Der Weltklimarat fordert, dass bis zu 50 Prozent der Flächen nicht mehr intensiv genutzt und damit der Natur zurückgegeben werden. Gesunde Ökosysteme sind widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel sind. Beeinträchtige Ökosysteme müssen daher wiederhergestellt werden und noch intakte geschützt. (testo ital. e ladins sottostante)


       Initiativen zu
'Aktion unVERZICHTbar'

VERBRAUCHERTIPPS
52 TIPPS BIO-VIELFALT



Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Über uns

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz EO ist mit seinen 23 Mitgliedsvereinen, sechs Ortsgruppen und zirka 1.600 Einzelmitgliedern die größte Naturschutzorganisation in Südtirol.