Presse


||

Gemeinsame Medienmitteilung von AVS, CAI, Dachverband für Natur- und Umweltschutz, Heimatpflegeverband und Mountain Wilderness zur Sanierung des Bauvergehens bei der Seilbahn Tiers-Frommer Alm.

Landschaftsschutz mit Füßen getreten

Südtirols Umwelt- und Bergsportverbände sind bestürzt und enttäuscht über das Vorgehen der Landesregierung zur Sanierung des Bauvergehens bei der Seilbahn von Tiers zur Frommer-Alm. Sie fordern Transparenz und prüfen jetzt weitere rechtliche Schritte. (testo ital. sottostante)


||

Gemeinsame Presseaussendung von Alpenverein Südtirol, Heimatpflegeverband und Dachverband für Natur- und Umweltschutz  zusammen mit den Alpenvereinen Deutschland und Österreich sowie dem  CAI

Manifest für mehr Respekt für den alpinen Raum

Mit einem Manifest bekräftigen die Alpenvereine die Notwendigkeit eines ernstgemeinten Schutzes des alpinen Raums. Bei Infrastrukturen im alpinen Raum müsse als erstes immer die Frage geklärt werden, „ob“ es das überhaupt brauche. Erst dann dürfe das „Wie“ diskutiert werden. Für die beteiligten Vereine und Verbände müsse das auf Großsportveranstaltungen in den Bergen ebenso zutreffen wie auf Schigebietserweiterungen und andere Neubauten.


||

Medienmitteilung des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz zum Abschluss der Weltklimakonferenz COP 27

Klimaschutz ist keine Kür, sondern Pflicht

Die Ergebnisse der Weltklimakonferenz sind durchwachsen. Noch immer klaffen notwendige Maßnahmen und politische Strategien weit auseinander. Das gilt auch für Südtirol. Südtirols größte Umweltorganisation appelliert an die heimische Politik beherzt zu handeln und legt drei Vorschläge vor.


||

Medienmitteilung des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz

Südtirol Refill Alto Adige überschreitet Grenzen.
Kooperation mit Refill Deutschland und Austria, erweitert mit Refill Italia

Auf Plastikflaschen zu verzichten und die eigene Trinkwasserflasche aufzufüllen, war noch nie einfacher – alpenweit. Dank des Projekts Refill Südtirol Alto Adige des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz sind nicht nur Trinkwasserstellen in Südtirol digital auffindbar, sondern nun auch solche in Österreich und Deutschland wie auch im übrigen Italien. (testo ital. sottostante)


|||

Gemeinsame Pressemitteilung von Mountain Wilderness, TAM, Alpenverein Südtirol, Heimatpflegeverband und Dachverband für Natur- und Umweltschutz


Das Projekt Sonnenlift im Skigebiet Klausberg zeigt: Der Skipistenplan ist überholt

In Südtirol werden trotz Klimawandel und Energiekrise weiterhin Skilifte gebaut und Pisten verbreitert. Das jüngste Beispiel: das Skigebiet Klausberg im Ahrntal, wo das Projekt zur Erneuerung der Aufstiegsanlage Sonnenlift eine Verschiebung der Bergstation und damit einhergehend neue Pisten oberhalb der bestehenden Infrastrukturen beinhaltet. Das umstrittene Projekt wurde vor wenigen Wochen von der Landesregierung genehmigt – trotz negativen Gutachtens des Umweltbeirats. Südtirols Umwelt- und Alpinverbände kritisieren das Vorgehen und fordern eine Überarbeitung des landesweiten Skipistenplans. (testo ital. sottostante)


||

Presseaussendung vom Dachverband für Natur- und Umweltschutz

Landesregierung, rette die Artenvielfalt!

Die Gemeinde Bozen stimmt für die Umnutzung eines Stücks nahezu unberührte Natur in Weinacker – trotz mehrerer negativer Fachgutachten, einschließlich jenes des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz. Jetzt liegt der Ball beim Landeshauptmann und seinem Regierungsteam. Der Dachverband appelliert daher an die Landesregierung, sich gegen die Gemeinde Bozen und für die Artenvielfalt zu entscheiden. (testo ital. sottostante)


Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Presse