Neuigkeiten


|

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Umweltstadtrat, sehr geehrte Mitglieder des Brixner Gemeinderates
Sehr geehrte Medienvertreterinnen und Medienvertreter,

uns wurde berichtet, dass in der Brixner Industriezone das letzte verbliebene Auwaldstück durch Beschluss der Stadtregierung und des Gemeinderates im südlichen Bereich (Parzellen 24/3, 25/2) verkleinert werden soll. Die Umweltgruppe Eisacktal – Hyla spricht sich dezidiert gegen jegliche Verkleinerung des besagten Waldstückes aus.


|

Bis Ende Juni lädt die EURAC Bozen zu einer anonymen Umfrage zum Thema "Wolf in Südtirol und dem Trentino" ein.
Die Umfrage selbst - in Deutsch und Italienisch - findet sich unter http://www.eurac.edu/en/research/mountains/regdev/Pages/Wolf-Survey-2018.aspx .

Weitere Informationen können im Anhang nachgelesen und bei Eurac Research, Institute for Regional Development, 0471 055423, Julia Stauder, julia.stauder@eurac.edu und Andrea Omizzolo andrea.omizzolo@eurac.edu, www.eurac.edu eingeholt werden.


|

BALKAN - 3000 E-Werke in Planung
Keine Finanzierung. Keine Staudämme.
Fordern Sie internationale Banken auf, Investitionen in die Zerstörung der letzten Wildflüsse Europas zu stoppen.

https://blueheart.patagonia.com/intl/de/take-action

Zum Trailer des Films 'Blue Heart' > https://blueheart.patagonia.com/intl/it/film
Weitere Informationen > https://riverwatch.eu/de/tags/balkan-rivers-tour

Ital. Version unten


|

Das Naturschutzblatt 1/2018 mit dem Hauptthema DEN SCHRITT WAGEN ist erschienen.

Weitere Themen sind: Delegiertenversammlung | Programm 2018 - reyter Bioweine in Bozen - Das KräuterReich in Ulten - Der Tschoggler in Reischach - Der Sagfeld-Hof in Sarntal - Mehrweg statt Einweg auch bei Einkaufstüten | Neue Führung bei CIPRA - Kooperationspartner für DVN-Mitglieder - Neu: Novo und SchlösslMühle - Repair Cafè auch in Südtirol - Gekaufte Wissenschaft - Buchtipp - Mehr Bio in Südtirol - Alpenkrähe gesucht - Direkte Demokratie - Olanger Umwelttage | Umweltgruppen-Treffen - Landschaft-LichtBlicke - Langtaufers-neu im Bild | Die Tram ins Überetsch - Biotop-Paten im Gespräch - Umweltgruppe Kaltern - Umweltgruppe Eppan | Umweltschutzgruppe Terlan - Umweltschutzgruppe Vinschgau - Termine - Eisvogel-Jahresbericht.

Nachzulesen und Herunterzuladen auf https://www.umwelt.bz.it/publikationen/naturschutzblatt.html


|

Besonders viel Müll im Wald - Die Umweltschutzgruppe Terlan und der AVS Sektion Etschtal luden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Tourismusverein am 10. März 2018 zur jährlichen Dorfsäuberung ein.


|

Offener Brief an die Landesräte Dr. Martha Stocker und Arnold Schuler - Bereits seit einigen Jahren weist die Umweltschutzgruppe Vinschgau darauf hin, dass sensible Zonen im Vinschgau, wie Kinderspielplätze, Schulhöfe, Sportanlagen u. a. mit Pestiziden kontaminiert sind. Am 20. Oktober 2017 wurde eine vom Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Auftrag gegebene repräsentative Studie in Bozen vorgestellt. Die Fragestellung der heuer durchgeführten Studie lautete: „Sind auf Grasflächen von Kinderspielplätzen im Obstbaugebiet Südtirols in der Hauptspritzzeit Pestizide nachweisbar?“