EBI „Bienen und Bauern retten“!

EBI - Europäischen Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“! bis 30.09.2020 online auf www.bienenundbauernretten.eu unterschreiben. Info auch auf https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/neuigkeiten/ebi-bienen-und-bauern-retten.html

Über 30 Jahre Dachverband - WERDE UNTERSTÜTZER

1982 gegründet, setzt sich der Dachverband mit seinen vielen ehrenamtlichen MitstreiterInnen für Südtirols Umwelt und Landschaft ein. Hilf mit und werde auch du UNTERSTÜTZER > http://www.umwelt.bz.it/aktiv.html

Fridays for Future South Tyrol

Aktionen für den weltweiten Klimaschutz | Azioni per la protezione del clima mondiale  > Info: https://www.facebook.com/fridaysforfuture.bz/, Kontakt/contatto: fridaysforfuture.bz@gmail.com

14. Autofreier Mendelradtag

Samstag, 19. September 2020 von 9 bis 16.30 Uhr Straßensperre auf den Mendelpass. Mehr Info unter http://www.umwelt.bz.it/aktuelles/projekte/autofreier-mendelradtag-klima-aktion.html

Ihre 5 Promille für die Umwelt!

Fünf Promille Ihrer Einkommensteuer für eine lebenswerte Zukunft …! Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz kann als Begünstigter mit folgender Steuernummer 94005310217 in Ihrer Steuererklärung angegeben werden. Wir danken!

Graffiti - Wettbewerbe

GRAFFITI-KUNSTWERKE zu sehen > http://www.umwelt.bz.it/aktuelles/wettbewerbe.html      FOTOS zu den Aktionen > http://www.umwelt.bz.it/bildergalerie.html - DVN-Aktionen 2014-2015-2016-2017-2018-2019

|

2002/GEO-Tag der Artenvielfalt - Der 8. Juni ist heuer wieder ein besonderer Tag für Insektenforscher, Schmetterlingsexperten, Botaniker und Naturfreunde jeden Alters. Zum 3. Mal wird in Südtirol der „GEO-Tag der Artenvielfalt“ veranstaltet, dieses Mal im Naturpark Trudner Horn.
Der Tag der Artenvielfalt ist vom deutschen Magazin GEO ins Leben gerufen worden, mit dem Ziel, eine Bestandsaufnahme der Artenvielfalt in Deutschland zu machen.
Südtirol beteiligt sich heuer bereits zum 3. Mal an der Initiative. Das Landesamt für Naturparke, das Südtiroler Naturmuseum, das Biologische Landeslabor, das Amt für Jagd und Fischerei, der AVS und der CAI, das deutsche sowie das italienische Pädagogische Institut, der Dachverband für Natur- und Umweltschutz, die Vereinigung der Südtiroler Biologen, die Arbeitsgemeinschaft für Vogelkunde, der Mykologieverein “Bresadola” sowie der Führungsausschuss des Naturparks Trudner Horn sind die Träger der heurigen Auflage; das Motto lautet „Gemeinsam die Natur entdecken“.


|

Offener Brief an Südtiroler Landesregierung/Südtiroler Landtag - Das Finanzgesetz 2002 soll den Weg für den Bergzoo in Platzers/Tisens ebnen. Der Landesverband für Heimatpflege, der Alpenverein Südtirol, der Dachverband für Natur- und Umweltschutz und die unterzeichnenden Gemeinderäte der Gemeinde Tisens bestätigen ihre ablehnende Haltung zum Bergzoo am Gallberg, ein Projekt das weder dem Sinn des „Jahres der Berge“ entspricht, noch der Naturlandschaft in Platzers zuträglich ist.


|

Internationale Proteste/Kananda - Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz unterstützt die internationalen Proteste gegen die Skigebietserschließungen in British Columbia (Kanada) und hat die Reisebüros und -veranstalter in Südtirol in einem offenen Brief aufgefordert, Skiurlaube aus dem Reiseangebot zu streichen und damit ein Zeichen der Solidarität mit den Ureinwohnern dieses Gebietes zu setzen.
Ebenso sind die Touristen aufgefordert, zu hinterfragen, zu welchem Preis in Kanada Skigebiete erschlossen werden, denn Urlaubsvergnügen darf nicht auf Kosten der Rechte der Ureinwohner und der Natur gehen. Unberührte Täler in British Columbia in Kanada werden zunehmend für den Wintersport interessant und deutsche Reiseveranstalter, wie DerTour, TUI, Neckermann, Malbororeisen, Sturmböck Club und das „ADAC-Magazin Ski 2001“ bieten schon Touren in die bestehenden Skianlagen Whistler und Sun Peaks an.


|

Jahr der Berge 2002/Bergzoo - In einem offenen Brief an den Vorsitzenden des Komitees für das Internationale Jahr der Berge in Italien sprechen sich der Dachverband für Natur- und Umweltschutz, der Landesverband für Heimatpflege in Südtirol, der Alpenverein Südtirol (AVS), die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA, der Club Alpino Italiano (CAI) und andere Organisationen entschieden gegen die Verwirklichung des von der Südtiroler Landesregierung geplanten Bergzoos in Platzers/Tisens und seine Finanzierung als Initiative im Rahmen des „Internationalen Jahres der Berge“ aus.


Initiativen zu
'Aktion Verzicht'

VERBRAUCHERTIPPS
52 TIPPS BIO-VIELFALT



Dachverband-Projekte


Broschüren zu
HERBIZID-ALTERNATIVEN
BIO-ESSEN


 

 

Termin: 19.09.2020

AUTOFREIER MENDELRADTAG

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Über uns

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz ist mit seinen 12 Mitgliedsvereinen, 10 Ortsgruppen und zirka 1.700 Einzelmitgliedern die größte Naturschutzorganisation in Südtirol.

Weiterlesen...