DVN - Projekt Refill Südtirol Alto Adige

In Anlehnung an das Pionierprojekt Refill Deutschland hat der Dachverband für Natur- und Umweltschutz auf Initiative des Geschäftsführers Andreas Riedl die Online-Plattform Refill Südtirol Alto Adige unter www.refill.bz.it ins Leben gerufen.

Die Idee dahinter
In einem Land, in dem aus jedem Wasserhahn Wasser in bester Trinkwasserqualität rinnt und sogar aus einem großen Teil der öffentlichen Brunnen bedenkenlos getrunken werden kann, ist der Kauf von Wasser in Einweg-Plastikflaschen mit der damit einhergehenden Umweltbelastung durch Plastik und Transit absurd. Deshalb liegt der Gedanken nahe, Wasser aus Einweg-Plastikflaschen durch frisches Wasser aus dem Hahn zu ersetzen, was als Alternative nur dann funktioniert, wenn mitgebrachte Trinkflaschen möglichst flächendeckend aufgefüllt werden können – und zwar kostenlos.

Konkret umgesetzt
Das Projekt Refill Südtirol Alto Adige macht genau dies möglich: Es informiert südtirolweit über Punkte, an denen die eigene Trinkflasche gratis mit frischem Trinkwasser aufgefüllt werden kann. Diese Punkte können öffentliche Brunnen sein, aber etwa auch die Wasserhähne von Partnerbetrieben, die sich der Aktion Refill Südtirol Alto Adige anschließen. Dazu war und ist die konkrete Mitarbeit der lokalen Körperschaften wie Südtirols Gemeinden, Tourismusvereinen, Stadtwerken und weiterer Interessierter unerlässlich.

Auf www.refill.bz.it wird die wichtigste Grundbotschaft des Projektes sicht- und nutzbar gemacht: die flächendeckende Verfügbarkeit kostenlosen Trinkwassers in Südtirol.

Flugplatz Artikel

Bozen Flughafen

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss