Projekte


52 Tipps für die biologische Vielfalt
Die handliche Broschüre der Europäischen Kommission - GD Umwelt gibt 52 praktische Tipps, die die biologische Vielfalt stärken.
Sie finden die Broschüre im Anhang.

|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz beteiligt sich an der Aktion Verzicht, indem er anhand konkreter Tipps zu verschiedenen Bereichen aufzeigt, wie positiv sich „Verzicht“ im Sinne von bewusst getroffenen Entscheidungen auf unsere Lebensqualität, aber auch auf unser unmittelbares Umfeld, unsere Umwelt auswirken kann.


Gemeinwohlökonomie - verwirklichbar
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz ist für eine nachhaltige Entwicklung in allen Bereichen - so auch in der Wirtschaft als sehr wichtigen Lebenssektor. Die 17 Punkte der Gemeinwohlökonomie wirken zwar angesichts der mächtigen Kapitalwirtschaft fast utopisch und wirklichkeitsfremd, doch in unseren Augen sehr wohl realisierbar und für eine positive Entwicklung der gesamten Menschheit unbedingt erforderlich. Im Anhang mehr Information zu den 17 Punkten.

|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz hat das Bozner Institut für Sozialforschung und Demoskopie apollis mit einer repräsentativen Umfrage zu verschiedenen Themen im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umweltschutz beauftragt, da gerade in Krisenzeiten immer wieder über gesellschaftliche Werte diskutiert wird. In der Studie vertreten sind die Gesamtbevölkerung wie auch die Südtiroler Wirtschaftstreibenden, um ein umfassendes Bild der derzeitigen öffentlichen Meinung zu erhalten. Die Ergebnisse der Befragung sprechen dabei eine klare und eindeutige Sprache und haben stellenweise sogar den optimistisch eingestellten Auftraggeber positiv überrascht.


|

Fotowettbewerb Streuobstwiese - Heuer hat Eurac Research Streuobstwiesen als Forschungsprojekt gestartet, zusammen mit dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz, dem Roten Hahn (Südtiroler Bauernbund), Bioland Südtirol, dem Verein Sortengarten Südtirol, dem Amt für Natur der Provinz und dem Heimatpflegeverband. Die Südtiroler Initiative mit dem Namen „Baumgart“ – wie die Streuobstwiese hierzulande auch genannt wird – hat ihren Anfang am 30. April, dem europaweiten „Tag der Streuobstwiese“.

Die Initiatoren wollen auf den besonderen Wert dieser Lebensräume aufmerksam machen, darum wurde dazu der Fotowettbewerb "BAUMGART" lanciert. Detaillierte Infos > unter Weiterlesen.


Flugplatz Artikel

Bozen Flughafen

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss