Projekte


52 Tipps für die biologische Vielfalt
Die handliche Broschüre der Europäischen Kommission - GD Umwelt gibt 52 praktische Tipps, die die biologische Vielfalt stärken.
Sie finden die Broschüre im Anhang.

|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz hat das Bozner Institut für Sozialforschung und Demoskopie apollis mit einer repräsentativen Umfrage zu verschiedenen Themen im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umweltschutz beauftragt, da gerade in Krisenzeiten immer wieder über gesellschaftliche Werte diskutiert wird. In der Studie vertreten sind die Gesamtbevölkerung wie auch die Südtiroler Wirtschaftstreibenden, um ein umfassendes Bild der derzeitigen öffentlichen Meinung zu erhalten. Die Ergebnisse der Befragung sprechen dabei eine klare und eindeutige Sprache und haben stellenweise sogar den optimistisch eingestellten Auftraggeber positiv überrascht.


|

Bis 2016 - Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz lancierte zusammen mit der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland das Projekt Insektenhotel. Die vom Sozialzentrum Kurtatsch und Salurn hergestellten Insektenhotels bestehen aus naturbelassenen Materialien, teils auch direkt in der Natur gesammelt. Sie dienen als Unterschlupf für viele "Nützlinge", die für die Artenvielfalt und das ökologische Gleichgewicht in der Natur wichtig sind. Dieses Gemeinschaftsprojekt erfüllte so viele nachhaltige Aspekte.
Der Kauf und die Anbringung eines Insektenhotels unterstützte somit ein soziales und gleichzeitig ökologisches Projekt.