Mittwoch, 07. Oktober 2020 09:09

Graffiti 2020 LUFT-ARIA: Wählen Sie mit! Votate!

 https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/wettbewerbe/luft-aria-graffiti-2020.html -  Graffiti zum Mitabstimmen|da votare!

Zum siebten Mal richtet der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Zusammenarbeit mit dem Verein Volontarius/MurArte und der Umweltgruppe Bozen sowie unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Bozen einen Graffiti-Wettbewerb aus, dieses Mal zum Thema LUFT-ARIA.

(testo ital. sottostante)

Graffiti-KünstlerInnen waren aufgerufen, am 03. und 04.10. ihre Gedanken zum Thema LUFT-ARIA auf eigens installierte Stellwände am Kornplatz in Bozen zu sprühen. Die Graffitibilder bleiben dort bis zum 15.10.2020 ausgestellt. Vom 05.10. (ab 12 Uhr) bis zum 13.10. (bis 12 Uhr) ist die Öffentlichkeit dann aufgerufen, über den QR-Code oder direkt auf der Website des Dachverbandes https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/wettbewerbe/luft-aria-graffiti-2020.html das schönste, originellste und passendste Kunstwerk zum Thema zu wählen sowie eine interne Jury ihr Votum abzugeben. Den drei Graffiti-Künstlern mit den meisten Stimmen winken dabei wiederum tolle Geldpreise.
Den teilnehmenden Künstlern wird alle Freiheit gelassen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Ein möglichst unbeeinflusster Zugang zum Thema und der Blick der Jugend waren für den Dachverband für Natur- und Umweltschutz auch die Beweggründe, den Wettbewerb auszuschreiben. Für den Dachverband war dabei selbstverständlich, dass die gesamte Aktion auch möglichst ressourcenschonend ausgerichtet werden soll. So werden die Werke auf komplett wiederverwendbaren Wänden mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis erstellt.

Zum gewählten THEMA: LUFT - Sie umgibt uns, aber wir können sie weder sehen, schmecken, hören, riechen noch anfassen. Sie ist essenziell für uns, unser ganzes Leben lang. Nichts brauchen wir so kontinuierlich wie die sprichwörtliche Luft zum Atmen. Der Mensch überlebt drei Wochen ohne Nahrung, drei Tage ohne Wasser, aber nur drei Minuten ohne Luft. Erstaunlich, dass wir dennoch derart sorglos mit ihr umgehen. Unser Wohlstand und unser Lebensstil reichern unsere Luft mit einer ganzen Reihe von krankmachenden Stoffen an. Millionen Menschen erkranken und sterben jährlich weltweit vorzeitig aufgrund von schlechter Luft, hunderttausende davon auch in Europa.

====

Per la settima volta la Federazione Protezionisti Sudtirolesi organizza un graffiti-concorso in collaborazione con l'associazione Volontarius/Murarte e il Gruppo ambientalista Bolzano e con il patrocinio del Comune di Bolzano. Il tema 2020 è LUFT-ARIA.

Gli artisti graffitari il 03-10 e il 04-10-2020 hanno realizzato le loro idee sul tema LUFT-ARIA su schermi appositamente installati in Piazza del Grano a Bolzano. I graffiti rimangono esposti fino il 15-10-2020. Dal 05-09 (ore 12) fino il 13-10-2020 (ore 12) il pubblico è invitato a scegliere tramite QR-code o direttamente sul sito della Federazione https://www.umwelt.bz.it/aktuelles/wettbewerbe/luft-aria-graffiti-2020.html le più belle, più originali e più appropriate opere d'arte sul tema. In combinazione una giuria interna esprimerà il proprio voto.
I tre graffitari più votati riceveranno premi in denaro. Gli artisti partecipanti hanno completa libertà nel loro agire. Un approccio individuale alla tematica e il punto di vista dei giovani sono state le motivazioni da parte della Federazione per organizzare questo concorso. Per la Federazione Protezionisti Sudtirolesi è chiaro che l'intero evento deve svolgersi nel modo più eco-sostenibile. Per cui i lavori verranno creati su pareti completamente riutilizzabili con vernici ad acqua eco-compatibili.

Riguardo il TEMA scelto: ARIA – Ci circonda ma non la possiamo né vedere, né annusare o sentire il suo sapore o toccarla. Ma è essenziale per noi in ogni momento della nostra vita. Un uomo può sopravvivere per tre settimane senza cibo, per tre giorni senza acqua ma solo per tre minuti senz'aria. Per questo motivo appare molto strano che trattiamo un elemento così importante per la nostra vita in modo talmente poco curante. La nostra ricchezza e il nostro stile di vita comportano un arricchimento dell’aria con una serie di sostanze che possono causare malattie e problematiche varie, soprattutto alle vie respiratorie. Ogni anno milioni di persone in tutto il mondo si ammalano o addirittura muoiono a causa dell’aria inquinata, di cui centinaia di migliaia anche in Europa.

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Presse