Dienstag, 09. Oktober 2018 14:04

AVS-DVN-HPV - Umwelt & Recht in Südtirol

Umwelt & Recht/Informationsschrift - Der Alpenverein Südtirol (AVS), der Dachverband für Natur- und Umweltschutz und der Heimatpflegeverband Südtirol präsentieren die aktuelle Ausgabe der Informationsschrift Umwelt & Recht in Südtirol.

Das Titelthema „Die Umweltstraftaten im italienischen Strafgesetzbuch (StGB)“ beleuchtet dabei die in Italien im Jahr 2015 eingeführten umfassenden Straftatbestände zum Schutz der Umwelt. Weitere Themen der mittlerweile sechzehnten Ausgabe sind die „Neuausweisung von Biotopen“ sowie der „Naturbrowser“.

Das Titelthema der nunmehr bereits sechzehnten Ausgabe von Umwelt & Recht in Südtirol befasst sich mit der Einführung der Umweltstraftaten, welche in dieser Form erst im Jahr 2015 ins italienische Strafgesetzbuch eingeführt wurden. Mit der Konkretisierung der Straftatbestände, der Einführung höherer und damit abschreckender Strafen sowie der Verlängerung der Verjährungsfristen soll der Umweltschutz verbessert werden.

Der zweite Artikel der vorliegenden Ausgabe geht auf den Wert von geschützten Biotopen und den  Ablauf von Neuausweisungen ein, vor allem im Zusammenhang mit der vielerorts geäußerten Befürchtung von evtl. Einschränkung landwirtschaftlicher Tätigkeit im Umfeld von auszuweisenden Biotopen.

Der abschließende Artikel stellt den Naturbrowser als neues Instrument in der Darstellung von naturschutzrelevanten Informationen und Daten bei geplanten landschaftlichen Eingriffen dar.

Die aktuelle Broschüre Umwelt & Recht in Südtirol, alle bereits erschienenen Umwelt & Recht-Ausgaben sowie die Sondernummern können auf den Websites von AVS (www.alpenverein.it), Dachverband für Natur- und Umweltschutz (www.umwelt.bz.it) sowie Heimatpflegeverband Südtirol (www.hpv.bz.it) eingesehen bzw. heruntergeladen sowie am Sitz der Verbände kostenlos abgeholt werden.


Die Herausgabe von Umwelt & Recht in Südtirol wird von der Abteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung finanziell unterstützt.

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Presse