Neuigkeiten


|

Am Samstag, 21. September 2013 wird zum 7. Mal der Autofreie Radtag auf die Mendel im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche abgehalten. Organisatoren sind wiederum die Umweltgruppen Eppan und Kaltern, die Gemeinden Eppan und Kaltern sowie der Dachverband für Natur- und Umweltschutz. Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes.


Petition: Weniger Verkehr auf den Dolomitenpässen

Das Ziel des Naturschutz- und Heimatpflegevereins Gröden (LIA) ist die Verringerung des Verkehrs auf den Pass-Straßen der Dolomiten. Da seitens der Politik schon seit Jahren über diese Problematik gesprochen wird, aber keine konkreten Maßnahmen gesetzt werden, schlagen wir nun eine konkrete Lösung durch eine Petition mit online-Unterschrift vor.


Nat. Unterschriftenaktion "Null-Abfall-Strategie"

Die Italien-weite Unterschriftenaktion bezüglich Gesetz zur Null-Abfall-Strategie greift den Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlamentes zum Thema "Ressourcenschonendes Europa" (2011/2068 INI) auf, welche auch wesentliche Punkte für die neue Abfallrahmenrichtlinie der EU vorsieht.


Petition - Raumordnungsgesetz

Wir fordern ein sinnvolles Raumordnungsgesetz! - Noch nie ist in Südtirol so viel und so spekulativ gebaut worden wie in den letzten beiden Jahrzehnten. Einheimischen und vor allem der Jugend wird die Zukunft im Heimatdorf im wahrsten Sinne des Wortes „verbaut“. Der Ausverkauf des Landes wird immer mehr für kurzsichtige Gewinnsucht und Gewinnmaximierung vorangetrieben. Die Initiative „Aktion Heimat“ startet nun eine Online-Petition, gerichtet an Luis Durnwalder und die Südtiroler Landesregierung > https://www.change.org/de/Petitionen/s%C3%BCdtiroler-landesregierung-wir-fordern-ein-sinnvolles-raumordnungsgesetz


Unterzeichne für das bedingungslose Grundeinkommen

Europäische Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen
Setzt Euch ein für ein Grundeinkommen als Menschenrecht!

Am 14. Januar 2013 hat die Europäische Kommission die Europäische Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen zugelassen und damit eine Unterschriftenkampagne in Gang gesetzt, die für die Dauer eines Jahres die EU-Mitgliedsländer beschäftigen wird. Information und Online-Unterschrift auf http://basicincome2013.eu/ubi/de/


"Brenner-Autobahn: Grenzwerte und Gesundheit"

Am 11.05.2013 organisierte der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Brixen die Podiumsdiskussion "Brenner-Autobahn: Grenzwerte und Gesundheit - Wer trägt die Verantwortung?"
Die Referenten Dr. Armin Wisthaler (Physiker-UNI Innsbruck), Fritz Gurgiser (Transitforum Austria-Tirol), Dr. Adolf Engl (Arzt für Allgemeinmedizin) und Dr. Walter Obwexer (Europarechtsexperte-UNI Innsbruck - leider nur anhand einer schriftlichen Stellungnahme)  stellten sich folgenden wichtigen Fragestellungen: