Diskussionen über Verkehrsinfrastrukturen haben in Südtirol Tradition und sind oft Gegenstand tagespolitischer Auseinandersetzungen. In diesem Zusammenhang sind es aber vor allem Großprojekte, wie etwa der Brenner-Basistunnel oder der geplante Flughafenausbau, denen nicht nur in der politischen, sondern auch in der gesellschaftlichen Debatte ein hoher Stellenwert zukommt. Eine zusätzliche Facette zu den anhaltenden Streitigkeiten zwischen den verschiedenen Interessengruppen hat nicht zuletzt das Referendum des Jahres 2009 gebracht.

Die italienische Finanzkrise und das beschlossene Sparpaket der Regierung haben Einfluss auch auf Südtirol, obwohl man sich hierzulande gerne auf den ausgeglichenen Landeshaushalt, die Stärke der lokalen Wirtschaft und nicht zuletzt auf die Autonomie beruft. Aber auch Südtirol soll seinen Teil zur Entschärfung der Finanzmisere beitragen und sich den harten Sparmaßnahmen unterziehen.

Seite 3 von 221