Pestizidproben von Südtirols Spielplätze

Von 71 Proben zum Pestizidnachweis an Südtirols Spielplätzen sind 29 pestizidbelastet. Themenrelevante Infos und Dokumente unter http://www.umwelt.bz.it/aktuelles/presse/pestizide-sensible-zonen-sind-nicht-ausreichend-geschuetzt.html

Über 30 Jahre Dachverband - WERDE MITGLIED

1982 gegründet, setzt sich der Dachverband mit seinen vielen ehrenamtlichen MitstreiterInnen für Südtirols Umwelt und Landschaft ein. Hilf mit und werde auch du MITGLIED > http://www.umwelt.bz.it/aktiv.html

Graffiti - Wettbewerbe

GRAFFITI-KUNSTWERKE zu sehen > http://www.umwelt.bz.it/aktuelles/wettbewerbe.html      FOTOS zu den Aktionen > http://www.umwelt.bz.it/bildergalerie.html - DVN-Aktionen 2014-2015-2016-2017

Kunst.Natur-Arte.Natura

Südtiroler KünstlerInnen haben KUNSTWERKE zugunsten des Natur- und Umweltschutzes gespendet, die im festlichen Rahmen versteigert wurden. Herzlichen Dank dafür. Die Bilder zum ABEND am 10.10.2014  > http://www.umwelt.bz.it/2014/kunsttrifftnatur-arteincontranatura.html

12. Autofreier Mendelradtag

Samstag, 22. September 2018 von 9 bis 16.30 Uhr Straßensperre auf den Mendelpass. Mehr Info unter http://www.umwelt.bz.it/aktuelles/projekte/autofreier-mendelradtag-klima-aktion.html

|

Pestizide, Herbizide, Arzneimittel – die Stoffe, die auf über 2700 Meter über Meer gefunden wurden, sind vielfältig. Das Wasser, das vom Gletscher Presena ins Tal fliesst, zeugt davon. 

 

Giftige Stoffe, die im Gletscher festgestellt wurden, landen in Schmelzperioden im Wasser und verunreinigen Bäche, Flüsse und das Grundwasser. Diese beunruhigenden Daten gehen aus einer Reihe von Proben hervor, die Forscher des Naturwissenschaftlichen Museums (MUSE) in Trento/I am Presena-Gletscher in der Adamello-Gruppe durchgeführt haben. Die Wissenschaftler arbeiten an einem Forschungsprojekt zur Verunreinigung von Wasserläufen.


|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz Südtirol organisiert in Zusammenarbeit mit dem Bioland Verband Südtirol zwei Kurse zum biologischen Wirtschaften, der erste im Mai zum biologischen Gemüseanbau, der zweite im Herbst zu Naturschutz-Ökologie-Artenvielfalt. Beide bestehen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und werden für Dachverbandsmitglieder und weitere Interessierte organisiert.

 

- Info zum Kurs „Biologischer Gemüseanbau-Tipps für den Hausgarten” am 6. Mai 2017 im Anhang

- Info zum Kurs Naturschutz-Ökologie-Artenvielfalt folgt im Herbst.


|

Von Juni bis September 2017 durchquert "whatsalp" die Alpen von Ost nach West. Die Wandergruppe dokumentiert dabei den Wandel der Alpenregionen. Unterwegs treffen sie auf Gleichgesinnte, besuchen Veranstaltungen entlang der Route und tauschen sich mit Jugendlichen des CIPRA-Projekts "whatsalp youth" aus. Mehr Info im Anhang


|

 Freier Eintritt für Öffi-Benutzer am „Tag der Mobilität“ - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat 2017 zum „Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus“ erklärt.
Der GEOPARC Bletterbach in Aldein nimmt dies zum Anlass für einen wöchentlichen „Tag der Mobilität“: Wer an den Sonntagen der diesjährigen Saison auf das Auto verzichtet und die Ausgangspunkte für die Wanderung durch die Bletterbachschlucht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht, erhält einen kostenlosen Eintritt in das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet.
Mit dieser Aktion will der GEOPARC seine Geologie interessierten und naturverbundenen Besucher für eine nachhaltige Mobilität sensibilisieren und dazu anregen, die öffentlichen Buslinien zum Besucherzentrum oberhalb von Aldein und zum GEOMUSEUM in Radein verstärkt zu nutzen.

 

Weitere Informationen, Wandervorschläge, Veranstaltungen und Tipps rund um den GEOPARC Bletterbach und den „Tag der Mobilität“ gibt es unter www.bletterbach.info oder unter Tel. 0471 886946. Die Fahrpläne sind auch unter www.sii.bz.it abrufbar.


Initiativen zu
'Aktion Verzicht'

VERBRAUCHERTIPPS
52 TIPPS BIO-VIELFALT



Dachverband-Projekte


Broschüren zu
HERBIZID-ALTERNATIVEN
BIO-ESSEN


 

 

Termin: 22.09.2018

AUTOFREIER MENDELRADTAG

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Über uns

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz ist mit seinen 12 Mitgliedsvereinen, 14 Ortsgruppen und 1.700 Einzelmitgliedern die größte Naturschutzorganisation in Südtirol.

Weiterlesen...