Umfrage Dachverband - Apollis

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz hat das Bozner Institut für Sozialforschung und Demoskopie apollis mit einer repräsentativen Umfrage zu verschiedenen Themen im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umweltschutz beauftragt, da gerade in Krisenzeiten immer wieder über gesellschaftliche Werte diskutiert wird. In der Studie vertreten sind die Gesamtbevölkerung wie auch die Südtiroler Wirtschaftstreibenden, um ein umfassendes Bild der derzeitigen öffentlichen Meinung zu erhalten. Die Ergebnisse der Befragung sprechen dabei eine klare und eindeutige Sprache und haben stellenweise sogar den optimistisch eingestellten Auftraggeber positiv überrascht.

Teil 1. Sparprogramm, Wirtschaftswachstum, Umweltschutz

Die italienische Finanzkrise und das beschlossene Sparpaket der Regierung haben Einfluss auch auf Südtirol. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Südtirol fragt sich, welchen Stellenwert unsere natürlichen Ressourcen in dieser Zeit haben: Droht eine Krisenbewältigung um jeden Preis, in der sich der Naturschutz ganz hinten anstellen muss – also eine Art Umweltdumping? Oder ist die Krise eine Chance, weil sie umdenken lässt und zur Erkenntnis führt, dass ein nachhaltiges, umweltverträgliches Wirtschaften möglicherweise die beste aller Maßnahmen ist? >>> alle Details im Anhang

Teil 2. Mobilität, „Erreichbarkeit“, Verkehrsinfrastrukturen

Seit 2009 werden Investitionen in Verkehrsinfrastrukturen und öffentliche Verkehrsdienste zunehmend mit Forderungen nach einer Erhöhung der „Erreichbarkeit“ begründet. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz möchte die Meinung der Gesamtbevölkerung zu diesem breiten Themenkomplex erfahren. Dabei sollen u.a. die Bekanntheit, die Zufriedenheit und die Akzeptanz von Maßnahmen im Bereich der Erreichbarkeit überprüft werden, um gegebenenfalls Alternativen aufzuzeigen. >>> alle Details im Anhang

Flugplatz Artikel

Bozen Flughafen

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss