Projekt "Kopfweiden"

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz unterstützt das "Projekt „Kopfweiden" der Stiftung Landschaft Südtirol.
Kopfweiden, in unserem Sprachgebrauch „Feler“ genannt, gehören zu den typischen Kulturlandschaftselementen Südtirols und sind leider durch die Intensivierung im Obst- und Weinbau großteils aus dem Landschaftsbild verschwunden. 

Einst waren sie, besonders im Überetsch und Unterland, für das Landschaftsbild prägend. Ziele dieses Projektes sind die Erhebung und Pflege noch erhaltener Bestände von Kopfweiden in ausgewählten Gemeinden, Neuanpflanzungen sowie die Dokumentation und Recherche zur historischen und aktuellen Nutzung. Nicht zuletzt soll die Bevölkerung wieder für diese 'eigenwilligen' Bäume sensibilisiert werden.

Stiftung Landschaft Südtirol – Heimatschutz einmal anders
2009 wurde die „Stiftung Landschaft Südtirol Onlus“ gegründet mit dem Ziel, das von Mensch und Natur geschaffene landschaftliche Erbe Südtirols in seiner ökologischen und kulturgeschichtlichen Vielfalt zu erhalten und es im Sinne eines umfassenden Natur-, Kultur- und Landschaftsschutzes nachhaltig zu sichern. Dazu versucht die Stiftung, „gefährdete“ Liegenschaften oder in ihrer Existenz bedrohte und schützenswerte Flächen anzukaufen oder sich diese auf anderem Wege übertragen zu lassen, um sie im Sinne gewachsener Kultur zu schützen, zu fördern, weiterzuentwickeln oder nachhaltig zu sichern. Näheres über die Ziele und Projekte der Stiftung unter www.stiftunglandschaft.org

Flugplatz Artikel

Bozen Flughafen

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Projekte