Projekte


|

Lastenfahrrad? Teuer, umständlich, unpraktisch? Dazu noch ein Elektro-Rad, das ich ständig aufladen muss? Um solche und ähnliche Fragen sowie eventuell auch Vorurteile gegen E-Lastenbikes auszuräumen, hat sich der Dachverband für Natur- und Umweltschutz heuer entschlossen, zwei dieser Räder anzukaufen und sie seinen Umweltgruppen und Mitgliedsorganisationen zur Verfügung zu stellen. Diese können vor Ort an interessierte Mitglieder und Personen verliehen werden.


|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz Südtirol organisiert in Zusammenarbeit mit dem Bioland Verband Südtirol zwei Kurse zum biologischen Wirtschaften, der erste im Mai zum biologischen Gemüseanbau, der zweite im Herbst zu Naturschutz-Ökologie-Artenvielfalt. Beide bestehen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und werden für Dachverbandsmitglieder und weitere Interessierte organisiert.

 

- Info zum Kurs „Biologischer Gemüseanbau-Tipps für den Hausgarten” am 6. Mai 2017 im Anhang

- Info zum Kurs Naturschutz-Ökologie-Artenvielfalt folgt im Herbst.


|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz wird 2017 in Zusammenarbeit mit PAN-Italia verstärkt Pestizidproben in Südtirol ziehen und analysieren lassen. Das Projekt wird von den Umweltgruppen Kaltern, Terlan und Vinschgau unterstützt.


Last modified on Mittwoch, den 20. September 2017 um 08:21 Uhr

|

Ein wichtiges Anliegen des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz ist die Nachhaltigkeit im Verkehr.

 

Aus diesem Grund wird nunmehr seit 2007 alljährlich stets am Samstag der Europaweiten Aktionswoche zur Mobilität der Autofreie Radtag auf die Mendel abgehalten. Die Mendelstraße wird dabei von Oberplanitzing bis auf die Passhöhe von 9.00 bis 16.30 Uhr für jeglichen motorisierten Verkehr gesperrt. Freie Fahrt hingegen haben alle Radfahrer/innen. Die Europäische Mobilitätswoche wird alljährlich vom Klimabündnis ausgerufen und von der Europäischen Union unterstützt.

2018 findet der Mendelradtag zum 12. Mal statt - und zwar am 22. September (mehr dazu beizeiten im Infoblatt im Anhang). Zur Fotogalerie > http://www.umwelt.bz.it/bildergalerie/autofreier-mendelradtag.html


|

Am 12. Juni 2016 war die Südtiroler Bevölkerung aufgerufen, zur Zukunft des Flugplatzes Bozen ihre Meinung Kund zu tun.  Inhalt der Abstimmung war das vo Landeshauptmann vorgelegte Konzept zum verstärkten Ausbau und Betrieb des Flughafens.

Das NEIN zum AUSBAU FLUGPLATZ BOZEN
hat bei der Volksbastimmung eindeutig überwiegt,
70,6% NEIN und 29,4% JA bei einer Wahlbeteiligung von 46,7%.

 

Mehr Info im Vorfeld und zur Volksabstimmung selbst unter http://www.umwelt.bz.it/flugplatz.html


|

Das Amt für Landschaftsökologie hat das Projekt Hirschkäfer gestartet. Zweck dieser Aktion ist es Verbreitungsdaten zu diesem Käfer zu sammeln. Dabei wird als Form „Citizen Science“ angewandt, eine wissenschaftliche Arbeitsmethode, die auf die Beobachtungen und Meldungen von interessierten Amateur/innen basiert. So helfen interessierte Naturbeobachter die nötigen Daten zu sammeln.


Flugplatz Artikel

Bozen Flughafen

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Projekte