Montag, 18. September 2017 14:37

Graffiti Contest 2017 "RADL-BICI"

Graffiti-Wettbewerb RADL-BICI: Wählen Sie mit! - Zum vierten Mal richtet der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Zusammenarbeit mit dem Verein Volontarius/MurArte und der Umweltgruppe Bozen sowie unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Bozen einen Graffiti-Wettbewerb aus. Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Fahrrad ist das Thema 2017 dem RADL-BICI gewidmet.

Graffiti-KünstlerInnen sind aufgerufen, am 23. und 24.09.2017 ihre Gedanken zum Thema "RADL-BICI" auf eigens installierte Stellwände am Kornplatz in Bozen zu sprühen. Die Graffitibilder bleiben dort vom 25.09. bis zum 05.10. ausgestellt. Vom 25.09. (ab 12 Uhr) bis zum 03.10. (bis 12 Uhr) ist die Öffentlichkeit dann aufgerufen, über den QR-Code oder direkt auf der Website des Dachverbandes www.umwelt.bz.it/radl-bici-graffiti.html das schönste, originellste und passendste Kunstwerk zum Thema  zu wählen. Den drei Graffiti-Künstlern mit den meisten Stimmen  winken dabei wiederum  tolle Geldpreise.

 

Den teilnehmenden Künstlern wird alle Freiheit gelassen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Ein möglichst unbeeinflusster Zugang zum Thema und der Blick der Jugend waren für den Dachverband für Natur- und Umweltschutz auch die Beweggründe, den Wettbewerb auszuschreiben. Für den Dachverband war dabei selbstverständlich, dass die gesamte Aktion auch möglichst ressourcenschonend ausgerichtet werden soll. So werden die Werke auf komplett wiederverwendbaren Wänden mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis erstellt.

 

Zum gewählten THEMA: Das Fahrrad feiert heuer sein 200-jähriges Jubiläum. In den vergangenen zwei Jahrhunderten prägte diese Erfindung die Mobilität weltweit und ist damit das wahrscheinlich älteste, auch heute noch gebräuchliche Massenverkehrsmittel. Trotz seines Alters ist das Rad dabei so innovativ und modern, cool und hip wie kaum ein an anderes Verkehrsmittel.
Dazu kommt, dass das Fahren mit dem Rad umweltfreundlich und gesund ist. Mit seinen vielfältigen Vorzügen ist das Fahrrad aktuell dabei, die Mobilität ein zweites Mal zu revolutionieren - 200 Jahre nach seiner Erfindung.

 

_________________

 


Graffiti-concorso RADL-BICI: Votate anche voi! - Per la quarta volta la Federazione Protezionisti Sudtirolesi organizza un graffiti-concorso in collaborazione con l'associazione Volontarius/Murarte e il Gruppo ambientalista Bolzano e con il patrocinio del Comune di Bolzano. Il tema 2017 è RADL-BICI, in riferimento al giubileo 200 anni bicicletta.

 

Gli artisti graffitari il 23-09 e il 24-09-2017 sono chiamati a spruzzare le loro idee sul tema "RADL-BICI” su schermi appositamente installati in Piazza del Grano a Bolzano. I graffiti rimangono esposti fino il 05-10-2017. Dal 25-09 (ore 12) fino il 03-10-2017 (ore 12) il pubblico è invitato a scegliere tramite QR-code o direttamente sul sito della Federazione www.umwelt.bz.it/radl-bici-graffiti.html le più belle, più originali e più appropriate opere d'arte sul tema. I tre graffitari più votati riceveranno premi in denaro.

 

Gli artisti partecipanti hanno completa libertà nel loro agire. Un approccio individuale alla tematica e il punto di vista dei giovani sono state le motivazioni da parte della Federazione per organizzare questo concorso. Per la Federazione Protezionisti Sudtirolesi è chiaro che l'intero evento deve svolgersi nel modo più eco-sostenibile. Per cui i lavori verranno creati su pareti completamente riutilizzabili con vernici ad acqua eco-compatibili.

 

Riguardo il TEMA scelto: La bicicletta quest’anno celebra il giubileo dei 200 anni. Nei due secoli passati quest’invenzione è stata fondamentale per la mobilità in tutto il mondo ed è quindi probabilmente il più antico mezzo di trasporto di massa ancora oggi usato. Nonostante la sua età, la bici è così innovativa e moderna come nessun altro veicolo.
Inoltre, andare in bici non inquina ed è sano. Con i suoi svariati vantaggi la bicicletta attualmente è in procinto di rivoluzionare un’altra volta la mobilità - 200 anni dopo la sua invenzione.

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Archiv Presse