Sonntag, 02. Juni 2002 09:50

GEO-Tag der Artenvielfalt

2002/GEO-Tag der Artenvielfalt - Der 8. Juni ist heuer wieder ein besonderer Tag für Insektenforscher, Schmetterlingsexperten, Botaniker und Naturfreunde jeden Alters. Zum 3. Mal wird in Südtirol der „GEO-Tag der Artenvielfalt“ veranstaltet, dieses Mal im Naturpark Trudner Horn.
Der Tag der Artenvielfalt ist vom deutschen Magazin GEO ins Leben gerufen worden, mit dem Ziel, eine Bestandsaufnahme der Artenvielfalt in Deutschland zu machen.
Südtirol beteiligt sich heuer bereits zum 3. Mal an der Initiative. Das Landesamt für Naturparke, das Südtiroler Naturmuseum, das Biologische Landeslabor, das Amt für Jagd und Fischerei, der AVS und der CAI, das deutsche sowie das italienische Pädagogische Institut, der Dachverband für Natur- und Umweltschutz, die Vereinigung der Südtiroler Biologen, die Arbeitsgemeinschaft für Vogelkunde, der Mykologieverein “Bresadola” sowie der Führungsausschuss des Naturparks Trudner Horn sind die Träger der heurigen Auflage; das Motto lautet „Gemeinsam die Natur entdecken“.


Nach den erfolgreichen Aktionen von 2000 in Naturns und vom vorigen Jahr in Toblach ist heuer das Gebiet um Altrei an der Reihe. Am Toblacher See hat man 742 verschiedene Arten ausfindig gemacht. Vom Gebiet, das heuer im Mittelpunkt steht, erwartet man sich mehr, da es sich in einer günstigeren Höhenlage befindet und die Vegetationszeit in Juni weiter fortgeschritten ist.
Die Initiative hat sich sowohl wissenschaftliche als auch pädagogische Ziele gesteckt. Es soll keine gewöhnliche naturkundliche Wanderung werden, vielmehr soll in Fachgruppen die größtmögliche Anzahl an Arten gefunden und klassifiziert und die Teilnehmer für den Arten- und Lebensraumschutz sensibilisiert werden. Deshalb werden sich einige Wissenschaftler mit der Artensuche beschäftigen, andere für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen.
Außerdem werden über die Pädagogischen Institute einige Schulklassen eingeladen, damit sich diese konkret mit dem Thema Natur befassen können.
Die Initiative ist für alle zugänglich. Information, Anmeldung und Einteilung in Fachgruppen erfolgen beim Amt für Naturparke, Tel. 0471 414 300. Weitere Infos zum „GEO-Tag der Artenvielfalt“ unter www.geo.de

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Archiv Presse