Freitag, 11. November 2005 09:22

Frizzi Au-Demonstration vor dem Landtag

Frizzi Au-Demonstration vor dem Landtag - Nachdem die Initiative „Retten wir die Frizzi Au“ am Donnerstag das Beobachtungslager in der Frizzi Au wegen Eröffnung der Baustelle abgebaut hat, gingen am heutigen Freitag die Proteste in Bozen weiter.

Mit Transparenten („Feinstaubfrizzi Widmann“), Trommeln, Rasseln und Atemschutzmasken protestierten rund dreißig Personen in einer spontan einberufenen Demonstration vor dem Landtag erneut gegen das Motorsportzentrum in der Frizzi Au. Anschließend wurde im Foyer des Landtages jenen Abgeordneten ein kleines Spielzeugauto überreicht, die sich gestern im Landtag für die beiden Rennbahnen ausgesprochen hatten.

Indessen kommen aus allen Landesteilen Solidaritätsbekundungen und die Aufmunterungen, in den Protesten nicht nachzulassen. Wird der Kampf zur Rettung der Frizzi Au womöglich zum Auslöser einer landesweiten Protestbewegung gegen eine Umweltpolitik, die mehr von der Bauwirtschaft als von nachhaltigem Denken geprägt wird?

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Archiv Presse