Donnerstag, 13. Oktober 2016 13:05

CIPRA - Alpenkonferenz und „Grassauer Appell“

Mit der heute stattfindenden XIV. Alpenkonferenz im deutschen Grassau wenden sich die nationalen Verbände der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA von Österreich, Deutschland und Südtirol mit dem „Grassauer Appell“ an die UmweltministerInnen und insbesondere an den österreichischen Umweltminister A. Rupprechter, der den Alpenkonventionsvorsitz für die kommenden zwei Jahre einnehmen wird. (Grassauer Appell im Anhang)

 

„Grassauer Appell“ der CIPRA an AlpenministerInnen

Die nationalen Vertretungen der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA in Österreich, Deutschland und in Südtirol wenden sich anlässlich der derzeit in Grassau am Chiemsee tagenden XIV. Alpenkonferenz mit einem Appell an die UmweltministerInnen der Vertragsparteien der Alpenkonvention.

In Sorge um die mangelnde Bereitschaft zur Umsetzung der Inhalte der Alpenkonvention in den Alpenstaaten und Alpenregionen mahnen die CIPRA-Vertreter eine Erhöhung der Schlagzahl und einen stärkeren politischen Einsatz für dieses Vertragswerk zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraumes ein. Diese Bereitschaft wird sowohl für die Schutzmaßnahmen als auch für zukunftsfähige Entwicklungen gefordert.

 

CIPRA Österreich ortet insbesondere in den Bereichen Verkehr, Alpine Raumordnung, Versiegelung der Landschaft, ungeordnete Zulassung von Erschließungsprojekten, Energieraumplanung (siehe Seite 2 des „Grassauer Appells“) Vollzugsdefizite. Zudem muss der Alpenkonvention ein integrales Korrekturinstrumentarium zu den Vorstellungen der EUSALP sein.

 

Der Vorsitzende von CIPRA Österreich, Peter Haßlacher, appelliert insbesondere an den kommenden Präsidenten der Alpenkonvention aus Österreich, Herrn Bundesminister DI Andrä Rupprechter, während des zweijährigen Vorsitzes in der Alpenpolitik Fortschritte in der Festigung und Stärkung der Konvention zu erzielen.

Rückfragen an: Peter Haßlacher, Vorsitzender von CIPRA Österreich, Tel. +43/(0)664/122 39 40, E-Mail: peter.hasslacher@cipra.org

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Archiv Presse