Dienstag, 16. September 2014 13:38

Autofreier Radtag auf die Mendel- Giornata senz'auto sulla Mendola

Klimabündnis-Aktion - Am Samstag, 20. September 2014 ist es wieder soweit. Anlässlich der europaweiten Aktionswoche zur Mobilität wird heuer zum 8. Mal die Mendelstraße von Oberplanitzing bis auf die Passhöhe von 9.00 bis 16.30 Uhr für jeglichen motorisierten Verkehr gesperrt. Freie Fahrt hingegen haben alle Radler/innen.
Achtung: Die vorab angekündigte Straßensperre bis Ronzone mit der Möglichkeit zur Rundfahrt auf der „Ciclabile dell‘Alta Val di Non“ wurde kurzfristig aufgrund administrativer Probleme widerrufen!

Die Europäische Mobilitätswoche wird alljährlich vom Klimabündnis ausgerufen und von der Europäischen Union unterstützt. Das Motto 2014 „Straßen zum Leben" soll die Gemeinden dazu ermuntern die Gestaltung von Straßen und Plätzen zu überdenken, und zwar im Sinne einer verbesserten Bewegungsfreiheit der Fußgänger und einer verstärkten Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel.

Auch heuer haben die Umweltgruppen Eppan und Kaltern, die beiden Klimabündnis-Gemeinden Eppan und Kaltern sowie der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Zusammenarbeit mit Tourismusverein Val di Non, „Amici della Terra“ und Gemeinde Ruffrè beschlossen, ein sichtbares Zeichen zum aktiven Klimaschutz zu setzen. Somit wird die Straße auf den Mendelpass von 9.00 bis 16.30 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Freie Fahrt hingegen haben alle Radler/innen, die die Passstraße einen ganzen Tag lang ungestört und sicher benützen und genießen können. Wir hoffen wiederum auf zahlreiche Teilnahme.

Die im Vorfeld angekündigte Sperrung der Straße vom Mendelpass Richtung Ronzone/TN wurde leider kurzfristig aufgrund administrativer Schwierigkeiten widerrufen. Somit ist die Mendelpassstraße nur auf Südtiroler Seite gesperrt.

Den Initiatoren des Radtages auf die Mendel geht es aber vor allem darum, mit dieser Klimaschutz-Aktion der Bevölkerung ins Bewusstsein zu rufen, dass in vielen Fällen auf das Auto verzichtet werden kann. Zudem ist die Einschränkung des Verkehrsaufkommens und der Verzicht auf unnötige Autofahrten ein aktiver und überaus wichtiger Schritt in Richtung effizienter Klimaschutz.

Entlang der Strecke sorgen die beiden Umweltgruppen sowie auch wieder der Tourismusverein Nonstal mit vier Erfrischungsständen (1 Matschatsch, 3 Mendelpass) für das leibliche Wohl der Radler/innen. Zudem erwartet die Teilnehmer/innen ein Klimaquiz mit zahlreichen Sachpreisen.

WICHTIGE HINWEISE
Teilnahme auf eigene Verantwortung und Fahrverhalten dem Straßenkodex anpassen
Auto nicht auf Maxicenter-Parkplatz parken, sondern auf den Parkplätzen von Eppan und Kaltern sowie ausgeschildert in Oberplanitzing
ausdrückliches Verbot von Seifenkisten
______________________________

Azione/Alleanza per il Clima - Sabato, 20 settembre 2014 si svolge per l'8a volta la Giornata senz'auto sulla Mendola. In occasione della Settimana europea della Mobilità la strada da Pianizza di Sopra fino al Passo della Mendola viene chiusa dalle ore 9.00 fino alle 16.30 per ogni traffico motorizzato. Via libera invece per i ciclisti.
Attenzione: Per problemi amministrativi la chiusura della strada dalla Mendola fino a Ronzone/TN è stata disdetta.
Questa settimana viene annualmente proclamata dall'Alleanza per il Clima e sostenuto dall'Unione Europea. L'edizione 2014 della settimana europea del 2014 ha come slogan "Le nostre strade, la nostra scelta" per sottolineare il potere che hanno i cittadini nel decidere in che modo desiderano utilizzare lo spazio urbano.

Anche quest'anno i gruppi ambientalisti di Appiano e Caldaro, con il sostegno dei due Comuni Appiano e Caldaro, entrambi membri dell'Alleanza per il Clima, e la Federazione Protezionisti Sudtirolesi danno un chiaro segnale per la tutela attiva del clima chiudendo la strada sulla Mendola dalle ore 9.00 alle 16.30 per il traffico motorizzato, via libera invece per tutti i ciclisti che possono utilizzare e godersi la strada indisturbati e sicuri.

Attenzione: La chiusura della strada da Passo Mendola a Ronzone/TN è stata disdetta a breve causa diverse difficoltà amministrative. Resta chiusa perciò solo la parte altoatesina della strada fino al Passo della Mendola.

Per gli organizzatori l'azione è soprattutto una buona occasione per ricordare alla cittadinanza che in molti casi si può fare a meno della macchina. Inoltre, la limitazione generale del traffico e il rinuncio a viaggi inutili in macchina è un passo attivo e molto importante verso la protezione del clima.

Lungo il percorso i due gruppi ambientalisti e l'Azienda per il Turismo Val di Non provvederanno al benessere dei ciclisti con quattro banchetti di rinfresco (1 Matschatsch, 3 Passo Mendola). In aggiunta, i partecipanti possono aspettarsi un quiz sul clima con numerosi premi.

AVVISI IMPORTANTI
Partecipazione a propria responsabilità e guidare secondo il codice stradale
Non parcheggiare l‘auto al Maxicenter, ma sui parcheggi di Appiano e Caldaro e a Pianizza di Sopra secondo la segnaletica
Divieto esplicito per i cosidetti "Seifenkisten"

Schon gelesen?

Naturschutzblatt Umwelt

Archiv Presse