Donnerstag, 08. Januar 2015 09:15

Deine Unterschrift für ein besseres Saatgutgesetz

Mach mit bei der Postkartenaktion zum Saatgutgesetz bis 1. FebruarKarten liegen auf

in Bozen Geschützte Werkstätte „Der Fächer“ in der Wangergasse 33; TRIADE BIO am Domenikanerplatz 5, Naturalis in der Raingasse 3c, Filmclub in Dr. Streiter Gasse, Landesbibliothek Tessmann A.Diaz.Str. 8, Naturalia in der Brennerstr. 28, Bäckerei Hackhofer in der Delaistr. 1, Verbraucherzentrale Südtirol Zwölfmalgreinerstrasse 2, Bioladen Pro Natura am Grieser Platz
in Brixen Verbraucherzentrale Südtirol c/o Bezirksgemeinschaft Eisacktal Säbenertorgasse 3
in Bruneck Verbraucherzentrale Südtirol c/o SGB/CISL Stegenerstr. 8
in Kaltern bei TRIADE BIO in Rebschulweg 1
in Meran bei Naturalia in der Meinhardstr. 48, Frauenmuseum Meinhardstr. 2, Verbraucherzentrale Südtirol c/o KVW Goethestr. 8
in Neumarkt TRIADE BIO in der Marienstrasse 8/1
in Sarnthein  Bibliothek, im Bioladen, Milchbar, Büro der GRW Kirchplatz 1, Ambulatorium Dr. Mutschlechner
in Terlan Bioland Verband Südtirol im Steindlweg 48
in Ulten St. Pankraz GOL Market Gemischtwarenmarkt Ploner Dörfl 52;  St. Walburg in der Bäckerei „Ultner Brot“

 

Im März 2014 wurde das von der europäischen Kommission ausgearbeitete einheitliche EU-Saatgutgesetz Dank der europaweiten Bürgerproteste vom EU-Parlament mit breiter Mehrheit abgelehnt. Der Verein Sortengarten Südtirol bemüht sich in den Bereichen Obst, Vieh und Gemüse um den um den Erhalt der Vielfalt. Die bäuerliche Saat und die traditionellen Zuchtsorten sind ernsthaft in Gefahr. In Zusammenarbeit mit dem Bioland Verband Südtirol, der Südtiroler Gesellschaft für Gesundheitsförderung (SGGF), der Umweltschutzgruppe Vinschgau, der Vereinigung Südtiroler Biologen und dem Verein Adam & Epfl hat der Sortengarten Südtirol eine Karte mit einigen Forderungen für das neue Saatgutgesetz in Ausarbeitung formuliert. Die von den Bürgern mit leserlicher Unterschrift und Angabe der Wohnsitzgemeinde unterzeichneten Karten werden wieder eingesammelt und unserem EU-Parlamentarier Dr. Dorfmann beim Saatgutfest in Uttenheim/Ahrntal am 01.02.2015 übergeben.