Mittwoch, 01. Januar 2014 08:38

Dachverband bei Aktion Verzicht 2014

Brauchen wir, was wir haben? Haben wir, was wir brauchen?

In der Fastenzeit auf ein Konsumgut oder eine Gewohnheit zu verzichten bietet die Möglichkeit, gewohnte Verhaltensmuster aufzubrechen und für sich neue Sichtweisen zu entdecken, die Kontrolle über die eigenen Wünsche und Handlungen zu erproben sowie das eigene Durchhaltevermögen zu testen.

Zum ersten Mal dabei

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz beteiligt sich 2014 zum ersten Mal an der Aktion Verzicht. Dabei steht für den Verband vor allem die Möglichkeit im Vordergrund, die Bedeutung des Begriffes Verzicht durchaus auch positiv zu prägen. In der heutigen, schnelllebigen und auf neoliberalen Prinzipien beruhender Zeit ist es mehr denn je möglich, durch bewussten Verzicht im Alltag einen Mehrwert für sich, die Gesellschaft und zu guter Letzt auch seine Umwelt zu schaffen. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz möchte in der Laufzeit der Aktion Verzicht jede Woche durch die Vorstellung eines konkreten Themas zeigen, wie sich Verzicht in vielen Fällen als Win-Win-Situation herausstellen kann.

Mehr zur Initiative nachzulesen im Presse-Anhang und auf www.aktion-verzicht.net?