Mittwoch, 02. April 2014 10:00

Aktion Verzicht/Tipp 4

AUF ABFALL VERZICHTEN LEICHT GEMACHT

Auf Abfall kann man bereits beim Einkauf verzichten. Damit entlastet man nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel, da weniger Abfall auch geringere Kosten in der Abfallbewirtschaftung verursacht. Fünf Grundsätze sind dabei hilfreich:

  • Reduzieren: Verzichten Sie beim täglichen Einkauf auf mehrfach verpackte Waren und geben Sie Produkten in Mehrweggefäßen oder mit einer 100% wiederverwertbare Verpackung den Vorzug. Selten verwendete Gebrauchsgegenstände leiht man sich besser aus.
  • Wiederverwenden: Geräte mit langer Lebensdauer sind zu bevorzugen. Speisen und Nahrungsmittel lassen sich in verschließbaren und wiederverwendbaren Behältern aufbewahren und lagern. Papier kann beidseitig bedruckt bzw. einseitig bedrucktes Papier für Notizen u.ä. genutzt werden. Flohmärkte und Secondhandshops bieten gut erhaltene Gegenstände zur weiteren Verwendung an.
  • Reparieren: Entscheiden Sie sich bereits beim Kauf bewusst für Produkte, die sich reparieren lassen.
  • Recyclen: Geben Sie jenen Produkten den Vorzug, die weitgehend oder vollständig aus recyclingfähigen Materialien besteht. Bringen Sie diese Produkte in die Wertstoffzentren und Recyclinghöfe, damit sie dort fachgerecht dem Stoffkreislauf wieder zugeführt werden.
  • Reagieren: Bringen Sie sich als Konsument aktiv ein, sprechen Sie z.B. in Geschäften oder in Ihrer Gemeinde über alternative Verpackungen und Produkte, über Verbesserungspotentiale im Abfall- und Recyclingbereich sowie über Abfallvermeidungsprojekte, die andernorts bereits umgesetzt wurden.

Mehr Information im Anhang