Kunst.Natur

Südtiroler Künstler/innen spenden Werke zugunsten des Natur- und Umweltschutzes. Wir laden Sie herzlich ein, die Werke vorab zu betrachten und bei der Benefiz-Kunst-A(u)ktion am Freitag, 10.10.2014 ab 19 Uhr im Waltherhaus (BZ) zu erwerben. > Weiterlesen

Antersasc-Alm

Das von Infrastruktur weitestgehend unberührte Antersasc-Tal, im Natura-2000- und UNESCO-Weltnaturerbe-Gebiet gelegen, läuft Gefahr durch einen breiten Fahrweg erschlossen zu werden. Zur Zeit bestehen gültige Baustopps bis zur Hauptverhandlung am 3. Dezember 2014.

Sexten/Skiverbindung Helm-Rotwand

Sexten/Baustopp bestätigt - Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der skitechnischen Verbindung zwischen Helm und Rotwand wurden gestoppt bis zum Urteil des Verwaltungsgerichts im April 2014, in dem nun die DVN-Rekurse abgewiesen wurden.

REGIO-VEG-BIO

Wo kann man BIO und/oder VEGETARISCH und möglichst REGIONALE Produkte außer Haus essen? Eine kleine Hilfe findet man unter www.veggieday.it/betriebe_deutsch.html

Flugplatz Bozen

Der Flugplatz Bozen - teuer an Steuergeldern und nur zum Nutzen einiger Wenigen, ist unter dem Motto "Erreichbarkeit" im Spannungsfeld von Wirtschaft und Umweltschutz Inhalt unserer repräsentativen Apollis-Umfrage > umfrage-erreichbarkeit-keine-ausrede-fur-den-flugplatzausbau.html

30 Jahre Dachverband

Am 14. Mai 1982 wurde der Dachverband für Natur- und Umweltschutz gegründet. Bei der 30Jahre-Jubiläumsfeier auf Schloss Maretsch ging der Dank in erster Linie an die vielen ehrenamtlichen MitstreiterInnen in all den Jahren und Jahrzehnten.

Mobilität und Tourismus in Südtirol

Die Wechselbeziehung Verkehr und Tourismus in Südtirol wird in der Diplomarbeit von Antje Nagel (Leibniz-Universität Hannover) hinsichtlich Nachhaltigkeit und sanfter Mobilität beleuchtet.

Initiative „Freitag fleischfrei“

Ziel der Aktion ist es, auf die Folgen des Fleischkonsums hinzuweisen und zu einem bewussteren und moderateren Fleischkonsum hinzuführen. Zugleich soll die vegetarische und vegane Lebensweise aufgewertet werden. Mehr Info unter www.veggieday.it

Überetscher Tra(u)m

Nunmehr Jahre und Jahrzehnte wartet die Überetscher Bevölkerung auf eine öffentliche Verkehrsverbindung, die den alltäglichen Pendlerstrom nach Bozen und weiter effizient bewältigt.

Projekt Insektenhotel

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz lanciert zusammen mit der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland das Projekt Insektenhotel. Die vom Sozialzentrum Kurtatsch und Salurn hergestellten Insektenhotels bestehen aus naturbelassenen Materialien.

|

Seilbahn Brixen/Windpark Brenner -  Nachdem sich weder die von der Fa. Leitner vorgeschlagene 3S-Seilbahn vom Brixner Bahnhof nach St. Andrä noch das Windkraftprojekt am Sattelberg durchsetzen konnten, hat Herr Seeber in der Samstag-Ausgabe der Tageszeitung Dolomiten zu einem verbalen Rundumschlag ausgeholt und all diejenigen, die gegen seine beiden Vorhaben entschieden haben, als „Neider und Missgünstige“ bezeichnet. Als Vorsitzender des Dachverbands für Natur- und Umweltschutz möchte ich dazu Folgendes feststellen:

1. Der Dachverband hat sich gegen beide Projekte ausgesprochen, weil seiner Meinung nach in beiden Fällen die Nachteile größer als die Vorteile gewesen wären und nicht, weil die Projekte von Herrn Seeber bzw. seiner Firma stammten. Hier fühlt sich Herr Seeber völlig zu Unrecht persönlich angegriffen.


|

Staatsrat bestätigt Urteil des Bozner Verwaltungsgerichts - Der umstrittene Windpark am Sattelberg in der Gemeinde Brenner kann nicht gebaut werden. Der Staatsrat in Rom bestätigte in zweiter Instanz das Urteil des Bozner Verwaltungsgerichts, welches bereits im Jahr 2012 den Rekursen der Umweltverbände gegen den geplanten Windpark stattgegeben hatte. Die Allianz aus Dachverband und Alpenvereinen zeigt sich in einer gemeinsamen Pressekonferenz erfreut über diese Entscheidung.


|

Eine Kunstauktion zugunsten der Natur und Umwelt
Un'azione d'arte a favore della natura e dell'ambiente

10.10.2014 - ore 19 Uhr - Waltherhaus/BZ
Werke vorab zu sehen in der Kunst.Natur-galerie
Le opere da vedere in anticipo nella galleria Arte.Natura


|

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz in Südtirol und der Heimatpflegeverband Südtirol lehnen die Seilbahnverbindung vom Brixner Bahnhof zur Talstation der Seilbahn auf die Plose ab:
Der Überflug über den gesamten Brixner Talkessel und der über 40 Meter hohe Pfeiler an der Kreuzung Mozartallee-Bahnhofstraße würde nämlich das Landschaftsbild des Talkessels unwiederbringlich schädigen, den bereits vom Verkehr stark belastenden Straßen (Mozartallee, Bahnhofs-, Vittorio-Veneto- und Alpinistraße) zusätzlichen Verkehr bringen und einen bewohnten Stadtteil überfliegen.


Initiativen zu
'Aktion Verzicht'

TIPPS 2014
FREITAG FLEISCHFREI
52 TIPPS BIO-VIELFALT



Dachverband-Projekt

Insektenhotel
Info beim Dachverband

Termin: 19.09.2015

 
Autofreier Mendelradtag

Schon gelesen?

Schone Umwelt

Dranbleiben

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren RSS-Feed:

rss

Über uns

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz ist mit seinen 12 Mitgliedsvereinen, 14 Ortsgruppen und 1.700 Einzelmitgliedern die größte Naturschutzorganisation in Südtirol.

Weiterlesen...